Alles was du wissen musst

0
79

Noch nie war der Kompromiss zwischen Portabilität und Produktivität so gering. Das HUAWEI MateBook 14 wird von einem Intel Core i5-Prozessor der 10. Generation angetrieben und ist für Microsoft Office 365 optimiert, купить книгу windows 10 um Ihnen die Leistung zu geben, die Sie für Ihre Produktivität benötigen. Ein elegantes Finish aus gebürstetem Aluminium und schmale Blenden ergänzen die unglaubliche Bildschirmauflösung und verleihen Ihrer Workstation einen schlanken, schlanken Rahmen, der in jeder Umgebung gut aussieht.

Hat das Huawei MateBook D 14 Windows?

Das Huawei MateBook D 14 ist ein Windows-10-PC mit einer 14,00-Zoll-Anzeige, die auf 1.920 x 1.080 Pixel anstrebt. Es wird von einem Core i5-Prozessor gesteuert und begleitet 8 GB RAM. Das Huawei MateBook D 14 bietet 512 GB SSD-Vorrat. Illustrationen werden von Nvidia GeForce MX250 angetrieben. Die Bestätigung schlägt vor, dass Huawei nun Windows und Office auf seinen neuen Matebook-Modellen verwenden kann. Glücklicherweise hat Microsoft gegenüber Reuters nun bestätigt, dass das US-Handelsministerium seinen Antrag unterstützt hat, “Massenmarktprogramme” an Huawei zu senden.

Hat das HUAWEI MateBook D 14 eine SSD?

Die serienmäßige 256-GB-SSD ist nicht schlecht, aber es ist wirklich einfach, sie abzurunden. Da das MateBook D außerdem NVMe-Laufwerke unterstützt, sollten Sie unter der Annahme, dass Sie mehr Lagerbestände hinzufügen, mehr und schnellere Kapazität hinzufügen. Die Wahrheit ist, dass Huawei-PCs geschützt und solide sind – sie sind genauso geschützt und zuverlässig wie einige andere PC-Hersteller da draußen. Wie dem auch sei, wir müssen uns zurücklehnen und beobachten, wie sich diese Fortschritte später entwickeln. Zum Zeitpunkt des Komponierens hat Huawei eine Beschränkung für Geschäfte mit US-amerikanischen Organisationen.

Welche Programmierung verwenden Huawei-Workstations?

Huawei beginnt damit, Deepin Linux für seine MateBook-Workstations in China zu verwenden, und sie sind auch weniger teuer. Huawei hat sein Arbeitsframework HarmonyOS entwickelt, um Android möglicherweise auf Smartphones zu ersetzen, doch für Workstations entscheidet sich die chinesische Organisation für Linux. Huawei hat kürzlich seine AMD-betriebenen PCs, das MateBook D14, angekündigt, die mit einer 14-Zoll-IPS-Show, bis zu AMD Ryzen 7 3700 U-Prozessor, bis zu Radeon RX Vega 10-Illustrationskarte und bis zu 512 GB internem Vorrat ausgestattet sind. AMD Ryzen 5-Prozessoren sind größtenteils etwas weniger erstaunlich als i5-Prozessoren. Sie haben eine Taktrate von bis zu 4,4 GHz, im Gegensatz zu den 4,6 GHz des i5. Allerdings haben sie doppelt so viele Saiten. Der AMD Ryzen 5 3600 zeichnet sich ebenfalls durch einen extrem geringen Stromverbrauch von 65W aus.

Hat das Huawei MateBook D14 eine Festplatte?

Die neuesten Notebooks MateBook D14 und MateBook D15 von Huawei werden in einem Aluminiumgehäuse geliefert, in dem 14-Zoll- und 15,6-Zoll-IPS-Full-HD-Showboards separat untergebracht sind. … Huawei bietet stattdessen eine 1-TB-HDD an. Das MateBook D14 und D15 sind beide unglaubliche PCs für Studenten, die ein solides Gerät benötigen, um ihre Aufgaben zu erledigen, genauso wie für Heimkunden, die einen PC für die Telearbeit, das Surfen im Internet und das Ansehen der neuesten Filme und Serien benötigen. Entdecken Sie instinktiv mit dem hochpräzisen Multi-Contact-Bildschirm des HUAWEI MateBook 14. Der Touchscreen ist auf Bedienbarkeit kalibriert und reagiert auf alle Ihre Berührungen mit absoluter Genauigkeit.

Wie alt ist das Huawei MateBook D14?

Das Intel HUAWEI MateBook D 14 der zehnten Ära wird von einem Intel® Core™ i7-10510U-Prozessor der zehnten Ära angetrieben3, der die Ausführung beschleunigt und verbessert. Ausgestattet mit einer PCIe-SSD und 16 GB DDR4-RAM sind die Durchsuchungs- und Kompositionsgeschwindigkeiten rasend schnell. In Bezug auf die Lebensdauer garantiert Huawei bis zu 9,6 lange Zeiträume der 1080p-Videowiedergabe in der Nachbarschaft des MateBook 13, und das ist die Hauptzahl, die es liefert. Zum Glück für Huawei ergab unser 1080p-Videowiedergabetest erstaunlich knappe 8 Stunden und 18 Minuten, die ein Dell XPS 13 mit 4K-Vitrine kaum überlebten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein